Ist`s stimmig, ist`s leicht Lachen !

Nada Brahma Grundtonbestimmung, Nada Brahma Stimmanalyse

cimg1830.jpg

Das Wort „Nada Brahma“

kommt aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt göttlicher oder universeller Klang.
Das uralte NadaBrahma-Wissen besagt, dass All-es Schwingung ist und auch All-es durch den Klang des A – U – M (Om) entstanden ist. All-es hat einen eigenen individuellen Klang – so auch wir Menschen, deren Billionen Zellen – jetzt auch bestätigt durch neueste wissenschaftliche Studien – in einem bestimmten Klangmuster schwingen – wie ein unvorstellbar riesiges Orchester.

Demnach schwingen wir alle in unserem individuellen Grundton (vergleiche mit der individuellen Konstitution im Ayurveda), umrahmt von den sogenannten Nebentönen. Schwingen unsere Zellen in Harmonie, so fühlen wir uns in unserer Mitte, sind ausgeglichen, vital, leistungsfähig und erfahren unser Leben als „stimmig“. Ist jedoch Disharmonie in den Zellen vorherrschend, so sind wir im wahrsten Sinne des Wortes „verstimmt“, Krankheiten finden dadurch einen idealen Nährboden und manifestieren sich je nach persönlicher Schwachstelle.

Wie können wir nun selbst wieder Einklang und Harmonie in den Zellen herstellen, um innere Zufriedenheit und Lebensfreude zu finden, schlummernde Talente zu erwecken, Potenziale zu entdecken und Widerstände aufzulösen, Vitalität und Gesundheit zu fördern und zu erhalten?
Einfach mit dem gezielten Erkennen des eigenen Grundtons und der Analyse des Stimmfrequenz.

Als Ayurvedin war mir immer klar, dass alles Klang ist, und dass Nada Brahma uraltes, vedisches Wissen ist. Dass interessanterweise die Quantenphysik das jetzt als „revolutionäre NEUheit“ darstellt, bringt mich wieder mal zum Schmunzeln. Denn im Ayurveda und Yoga weiß man schon seit Jahrtausenden: So wie jeder Mensch eine individuelle Konstitution hat, hat er auch einen individuellen Grundton. Und solange wir in diesem, unseren Grundton schwingen, sind wir ausgeglichen und voll Harmonie.
ABER, oft bringen uns äußere Einflüsse aus unserer Mitte, es folgen Energiemangel, Stress, schlechte Laune, Gereiztheit, Unwohlsein, innere Unruhe und Nervosität. Steuern wir nicht dagegen, folgen möglicherweise Krankheit und Not.

Also ist es klug, bald wieder regelmäßig unseren Grundton zu tönen, um die Harmonie wieder herzustellen, wieder in unsere „Mitte“ zu kommen.

Was bedeutet eigentlich in unsere „Mitte“ kommen?

Der Nabel – die Mitte unseres Körpers - entspricht unserem Ruhepol, wir nennen ihn auch Solarplexus oder Sonnengeflecht. Von hier aus versorgen 72.000 Energiebahnen - die so genannten nadis - unseren ganzen Körper mit Energie. Der Nabelbereich wird als Gefühlszentrum, als Sitz der Persönlichkeit bezeichnet und mit Selbstvertrauen, Zufriedenheit und Vitalität in Verbindung gebracht. Für NadaBrahma, Ayurveda & Yoga ist der Nabel unser Körperzentrum und der Schlüssel zu innerem Frieden und Harmonie.

 

ein webprodukt von tunefulCreations